Schmerzliches Wahlergebnis für die FWH

Schmerzliches Wahlergebnis für die FWH 150 150 Wählergemeinschaft Handeloh

Keine Frage: Das hat richtig wehgetan.
Wir müssen uns als Wählergemeinschaft eingestehen, dass wir diese Kommunalwahl nicht für uns entschieden haben. Zwar haben wir mit 25,5 Prozent die zweitmeisten Stimmen geholt. Aber im Vergleich zur vorherigen Wahl von 2016 haben wir 8,8 Prozent (276 Stimmen) verloren. Konkret bedeutet dies, dass wir im Gemeinderat nur noch mit drei Mitgliedern vertreten sind. Das sind Bürgermeister Heinrich Richter (200 Stimmen), Barbara Dörr (48 Stimmen) und erstmals Sascha Mummenhoff (94 Stimmen).
An dieser Stelle möchten wir nicht versäumen, zu gratulieren. Die Grünen, mit Uwe Blanck an der Spitze, haben es geschafft, ihre Stimmen fast zu verdoppeln. Herr Blanck selbst holte mit 225 Stimmen mehr Einzelstimmen als jeder andere Kandidat. Das ist beeindruckend.
Kann es uns trösten, dass auch CDU (-2,3 Prozent) und SPD (-4,5 Prozent) Zuspruch verloren haben? Wohl kaum. Wir werden in den nächsten Wochen intensiv darüber beraten müssen, was wir hätten besser machen können. Dabei gilt festzuhalten, dass alle unsere Gemeindevertreter stets mit ganzem Herzen für Handeloh Politik gemacht haben. Wahrscheinlich tut die Niederlage deswegen auch so weh, weil Entscheidungen aus unserer Sicht immer in dem Gedanken getroffen worden sind, sie seien gut für unser Dorf.
Hier ist der richtige Platz, um denen von ganzem Herzen zu danken, die dem neuen Gemeinderat nicht mehr angehören werden; aber in den vergangenen Jahren – vielleicht sogar Jahrzehnten – voller Engagement und Einsatz viel Freizeit geopfert haben. Wir sagen danke Harald Stemmler, André König, Karlheinz Dörr und Hans Peter Grimm. Danke sagen wir auch denen, die uns stets unterstützt haben – und dies auch in den kommenden Jahren hoffentlich weiterhin tun werden – Marita und Ulrich Schöndorf, Ingeborg und Jürgen Mehlfeldt, Yvonne Peinemann, Horst Frischer, Heidrun Spangenberg, Renate Schumacher und allen anderen in der FWH engagierten Mitstreitern.
Und trotz des Ergebnisses der Wahl sind wir optimistisch: Wir freuen uns darauf, weiterhin aktiv an der Zukunft Handelohs beteiligt zu sein. Ganz gleich welche Rolle uns dabei zugedacht wird.
Zum Schluss noch ein Dank – und zwar denen, die uns gewählt haben. Und das sind mit 1.044 Stimmen (von 4.089 Stimmen) immer noch eine ganze Menge Handeloher.

Fragen? Schreiben Sie uns.

Schreiben Sie uns!

Anregungen, Wünsche oder Kritik?

    Spamschutz: Bitte Buchstabenkombination eingeben: captcha
    Back to top
    Datenschutzeinstellungen

    Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über Ihren Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.

    Klicken Sie zum Aktivieren/Deaktivieren von Google Fonts.
    Klicken Sie zum Aktivieren/Deaktivieren von Google Maps.
    Klicken Sie zum Aktivieren/Deaktivieren eingebundener Videos.
    Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutz-Hinweisen.