FWH mit Programm und Kandidaten-Team gut aufgestellt für die Gemeinderatswahl

FWH mit Programm und Kandidaten-Team gut aufgestellt für die Gemeinderatswahl 150 150 Wählergemeinschaft Handeloh

Freie Wählergemeinschaft Handeloh FWH
Harald Stemmler (Vorsitzender / Fraktionsvorsitzender)

Pressemitteilung 14.08.2016

Mit einem breit gefächerten Wahlprogramm und einem starkem Kandidaten-Team stellt sich die Freie Wählergemeinschaft Handeloh (FWH) der Gemeinderatswahl am 11. September. Wie schon zu den Wahlen vor fünf Jahren führt die FWH mit 13 Kandidaten die Bewerberliste an – die CDU tritt mit 11 Kandidaten an, die Grünen mit 6, die SPD mit 4 und die FDP mit 2.

Mit ihrem Kandidaten-Team, angeführt von Bürgermeister Heinrich Richter, und ihrem 10-Punkte-Programm will die FWH ihre erfolgreiche Politik der letzten fünf Jahre fortsetzen. Das sind die Wahlziele 2016 – 2021 der FWH:

• Frühzeitige und umfassende Information und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei allen wichtigen Planungen und Entscheidungen der Gemeinde – wie in den letzten 5 Jahren erfolgreich praktiziert
• Fortsetzung der unabhängigen Gemeindepolitik für Handeloh unter Einbindung aller demokratischen Kräfte – frei von Einzelinteressen, Parteipolitik und Fraktionszwang
• Solide Finanzpolitik als Grundlage für nachhaltige Investitionen zur weiteren Verbesserung der Infrastruktur der Gemeinde, keine Neuverschuldung, Vermeidung von Steuererhöhungen
• Förderung des Zuzugs junger Familien durch die Fortsetzung einer maßvollen Baulandentwicklung in Gemeindehand zum Erhalt und Ausbau von Kindertagesstätte und Grundschule
• Förderung der Dorfgemeinschaft: Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit in Feuerwehr, Vereinen und Verbänden, Unterstützung von Maßnahmen zur Integration neuer Mitbürger
• Ausbau und Sicherung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs: bessere Vertaktung des Erixx; kein Güterverkehr auf der Heidebahn; Anbindung der Gemeinde an Tostedt durch ein Bürgerbus-System
• Sanierung, Ausbau und Pflege der öffentlichen Straßen, Wege und Grünflächen
• Tourismusförderung in allen 4 Ortsteilen: Unterstützung des Bürger- und Verkehrsvereins, Ausbau und Sanierung von Wander-, Rad- und Reitwegen
• Wirtschaftsförderung: Unterstützung der mittelständischen Gewerbetreibenden, flächendeckender Breitbandausbau in allen 4 Ortsteilen
• Vorrang für Umwelt- und Naturschutz: z. B. begrenzte Grundwasserentnahme in der Nordheide, kein Fracking, keine überirdischen Starkstromleitungen.

Fragen? Schreiben Sie uns.

Schreiben Sie uns!

Anregungen, Wünsche oder Kritik?

    Spamschutz: Bitte Buchstabenkombination eingeben: captcha
    Back to top
    Datenschutzeinstellungen

    Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über Ihren Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.

    Klicken Sie zum Aktivieren/Deaktivieren von Google Fonts.
    Klicken Sie zum Aktivieren/Deaktivieren von Google Maps.
    Klicken Sie zum Aktivieren/Deaktivieren eingebundener Videos.
    Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutz-Hinweisen.